HBW-News - Neues Restaurant im Kempinski Hotel Atlantic - 'Tsao Yang' das chinesische Edel-Restaurant eröffnet im Juni 2003 - HBW-News - Neues Restaurant im Kempinski Hotel Atlantic - hotel, gastronomie, tourismus, touristik, presse, nachrichten, branchen-news, infos, hotellerie, restaurant, küche, pressemeldungen, pressemeldung - HBW-News - Neues Restaurant im Kempinski Hotel Atlantic - 'Tsao Yang' das chinesische Edel-Restaurant eröffnet im Juni 2003 - HBW-News - Neues Restaurant im Kempinski Hotel Atlantic


HBW-Portal :: Headline :: News :: Informationen
Neues Restaurant im Kempinski Hotel Atlantic

HBW-News - Neues Restaurant im Kempinski Hotel Atlantic - 'Tsao Yang' das chinesische Edel-Restaurant eröffnet im Juni 2003


NEUES RESTAURANT IM KEMPINSKI HOTEL ATLANTIC

"Tsao Yang" (Chinesisch für "Aufgehende Sonne" ) ist der Name des chinesischen Edel-Restaurants, das im Juni im Kempinski Hotel Atlantic Hamburg seine Türen öffnen wird. Sebastian Heinemann, Geschaftsführender Direktor des Atlantic Hotels, und Philippe Bloch, Mitglied der Investoren- und Betreibergruppe, stellten die Pläne und das gastronomische Konzept am Donnerstag, 3. April 2003, gemeinsam in Hamburg vor.

Das Restaurant "Tsao Yang", das in den Raumen der ehemaligen "Atlantic-Mühle" in mehrwöchiger Umbauphase entsteht, wird hinsichtlich des Ambientes und der Küche in Deutschland einzigartig sein. Sieben chinesische Köche werden eine authentische Küche ihres Landes realisieren. Die in drei Gängen servierte original Peking-Ente wird ebenso zu den Spezialitäten gehören wie die feinsten Gerichte der Küchen Kantons, Szechuans und Shanghais.

Tsao Yang - das neue chinesische Edel-Restaurant im Kempinski Hotel Atlantic in Hamburg eröffnet im Juni 2003

"Tsao Yang" wird neben den Speisen, die a la carte angeboten werden, an sieben Tagen der Woche mittags zu einem leichten Lunch-Menü inkl. chinesischen Tees für 23,- Euro und zu einem wechselnden Degustations-Menü für 36 bis 46,- Euro einladen. Schwerpunkt der Weinkarte sind die Länder Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien. "Tsao Yang" wird über 75 Plätze und einen separaten Raum mit acht Plätzen verfügen. Grundlage für die Gestaltung der Räumlichkeiten ist die uralte asiatische Harmonielehre Feng Shui. Helle Farben und Rot werden das Ambiente ebenso prägen wie die offene, von allen Seiten einsehbare Küche, in denen sieben Küchenprofis in Woks alle Gerichte frisch zubereiten. Zum Kreis der Mitarbeiter werden außerdem bis zu sieben Servicekräfte und zwei Hostessen zählen. Ein Valet Parking Service ist ebenso kostenlose Beigabe wie der unvergleichliche Blick auf Hamburgs Außenalster.

Philippe Bloch (47), in Hamburg aus seiner Zeit als General Manager des Park Hyatt bekannt, war insgesamt 14 Jahre weltweit für Hyatt Hotels & Resorts und zuvor zehn Jahre für die Hotelgruppe Hilton tätig. "Nach einer erfolgreichen und schönen Zeit in der internationalen Top-Hotellerie habe ich nicht nur eine neue Herausforderung gesucht", sagt Bloch,"sondern ich wollte auch meinem Wunsch, mich wieder meinem Lieblingsschwerpunkt Gastronomie zuzuwenden, Rechnung tragen. In Madrid fand ich in den Betreibern erfolgreicher bestehender Restaurants die Partner, mit denen ich zukünftig Themengastronomie in ganz Europa planen und realisieren kann. "Tsao Yang" wird das erste Projekt in der durch mich ergänzten Partnerschaft sein."

Die Betreiber- und Investorengruppe, die nun neben Philippe Bloch hinter Hamburgs "Tsao Yang" stehen, sind bereits mit Restaurants in Madrid und Genf erfolgreich. In Spaniens Hauptstadt zahlen die Restaurants "Tse-Yang","Le Dragon" und das "Cafe Saigon" zu den angesagtesten Adressen. Philippe Bloch: "Das Tsao Yang wird sich durch eine authentische chinesische Küche auszeichnen. Diese wird nach allen Regeln der Kunst zelebriert und durch einen perfekten Service ergänzt. Die Erfolge der Restaurants in Madrid basieren auf beeindruckten Gästen und deren Mund-zu-Mund-Empfehlungen. Ein erfreulicher Umstand, der vor dem Hintergrund der bekannt anspruchsvollen Madrilenos gar nicht hoch genug einzuschätzen ist."

Sebastian Heinemann (38), Geschaftsführender Direktor des Kempinski Hotel Atlantic Hamburg, ist glücklich über diese Zusammenarbeit. "Wir haben uns bei der Suche nach einem Investor und Betreiber nicht nur viel Zeit gelassen, sondern auch bewusst nach etwas ganz Neuem und Einzigartigem Ausschau gehalten.

"Tsao Yang" wird in Hamburgs Restaurantszene neue Akzente setzen und gleichzeitig das gastronomische Angebot unseres Hauses vervollkommnen.

"Tsao Yang" im Kempinski Hotel Atlantic Hamburg ab Juni 2003
- An der Alster 72
- 79, 20099 Hamburg
- Vorläufige Telefonnummer über das Hotel (040) 28 88-0,
- vorläufige Telefaxnummer über das Hotel (040) 24 71 29

Pressekontakt: Susanne Semmroth, Telefon (040) 28 88-809



:: Zum Presse-Archiv ::